Zum Inhalt springen


Immoblog - Realitäten in Österreich


Winterflaute im Immobiliengeschäft

Oft wird ja behauptet Häuser lassen sich nur im Frühjahr und Sommer verkaufen. Weit gefehlt. Eine geniale, wie auch einfache Methode saisonale Trends zu untersuchen bietet Google Trends. Man gibt einen Suchbegriff ein und bekommt Kurven präsentiert, wann der betreffende Suchbegriff wie häufig auf Google abgefragt wird. Die Abfragekurven für „Immobilien“ und „Haus“ zeigen es deutlich. Die „Winterflaute“ am Immobiliensektor ist bereits mit Weihnachten beendet. Der Jahresbeginn kann gemäß Google Daten sogar als Hochzeit der Immobiliensuche bezeichnet werden. Die Saison beginnt wieder !!! (Bei Google Trends kann man übrigens auch hervorragend feststellen, ob die Grippewelle schon überstanden ist.)

trend

« Wie bekommt man eine Mietwohnung – Kontamination – Kaufvertrag – sinnvolle Klausel »

Beitrag:
'Winterflaute im Immobiliengeschäft'
Kategorie:
Allgemein
Autor:
admin am 12. Dezember 2009 um 14:04
Tags:
 
Trackback:
Trackback URI

1 Kommentar »

  1. Markus

    Winterflaute? Ja, sicher. Wer eine Liegenschaft kaufen will, oder wer eine Liegenschaft verkaufen will, der tut das nicht von heute auf Morgen. Das ist ein Prozess der langsam reift. Und hier hat die Jahreszeit keinen Einfluss. Daher stimme ich voll zu. Winterflaute hat nur, wer im Winter Ferien macht… und auch dort verkaufen wir noch Liegenschaften…
    (ps: gut aufgemachte Grafik).

    #1 Comment vom 23. Juli 2010 um 15:25

Kommentar-RSS: RSS feed for comments on this post.

Leave a comment

You must be logged in to post a comment.